Fördermittel

Förderprogramm Fachkurse (ESF)

Das Land Baden-Württemberg fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) überbetriebliche Weiterbildungslehrgänge zur beruflichen Anpassungsfortbildung durch Zuschüsse zur Teilnahmegebühr in Höhe von in der Regel 25 %. Für Teilnehmende, die mindestens 55 Jahre alt sind oder keine abgeschlossene Berufsausbildung haben, liegt der Zuschuss bei 50 %. Die meisten unserer Seminare sind als förderfähig anerkannt. Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Covid-19 Pandemie wurde daneben ein Sonderprogramm zur Förderung einzelbetrieblich ausgerichteter Fortbildungen (REACT EU) aufgelegt. Interessierte Unternehmen sprechen uns bitte darauf an.

Bildungsgutschein

Arbeitslose und Beschäftigte, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind, können von der Bundesagentur für Arbeit mit einem Bildungsgutschein gefördert werden. Sowohl die Maßnahmen als auch deren Träger müssen nach AZAV zertifiziert sein. Eine Voraussetzung, die wir mit unseren Seminaren erfüllen.

Bildungszeit

Seit 1. Juli 2015 können sich Beschäftigte in Baden-Württemberg zur Weiterbildung von ihrem Arbeitgeber an bis zu fünf Tagen pro Jahr unter Fortzahlung des Arbeitsentgelts freistellen lassen. Bildungsmaßnahmen dürfen nur in anerkannten Bildungseinrichtungen wie REFA Baden-Württemberg e.V. durchgeführt werden.

Kontakt aufnehmen

REFA Baden-Württemberg e.V.
Geschäftsstelle des Landesverbandes

Fritz-Walter-Weg 19
70372 Stuttgart
Tel.:  0711 88 26 76 04
E-Mail:

Seit mehr als 90 Jahren ist REFA der Partner von Unternehmen und Mitarbeitern bei der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Vermittelt werden praxiserprobte Methoden für nachhaltige Produktivitätssteigerung und Prozessoptimierung.