Aktuelles

REFA-Techniker-Abschlussfeier bei ARaymond

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden vier Mitarbeitern der Fa. A. Raymond GmbH & Co. KG am 15. Juni 2018 die Zeugnisse und Urkunden zum REFA-Techniker für Industrial Engineering überreicht.

Mit dem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfungen der beiden Seminare „Gestaltung von Produktionssystemen mit REFA“ und „Optimieren der Wertschöpfung mit REFA“, die im März bzw. April dieses Jahres durchgeführt wurden, krönten die Teilnehmer ihre damit abgeschlossene Ausbildung zum REFA-Techniker für Industrial Engineering. Bis sie die begehrten Zeugnisse und Urkunden in den Händen halten konnten, mussten sich die vier Teilnehmer aus den Mitarbeiterreihen der Fa. Raymond aus Termingründen jedoch noch ein wenig gedulden, bis es dann am 15. Juni 2018 so weit war. Über drei Jahre hinweg hatten die Absolventen, angefangen von der REFA-Grundausbildung über die Stationen REFA-Kostencontroller, REFA-Produktionsplaner und REFA-Organisationsreferent bis hin zu den REFA-Techniker-Seminaren die REFA-Kurse besucht, die zum überwiegenden Teil in den Räumlichkeiten ihres Unternehmens stattgefunden hatten.

Weltweit hat das ARaymond Netzwerk auf vier Kontinenten 26 Produktionsstandorte sowie 11 Forschungs- und Entwicklungs­zentren. Das in Frankreich gegründete Unternehmen befindet sich nach wie vor in der Hand der Gründerfamilie – mittlerweile in 5. Generation. Die größte Ländergesellschaft bildet die deutsche ARaymond GmbH & Co. KG. Von den insgesamt mehr als 6.800 Beschäftigten arbeiten über 1.500 in Deutschland. Automotive ist das Kerngeschäft des Unternehmens, darunter speziell die Clipbefestigungen. In Millionen von Fahrzeugen stecken seine Produkte, die es an fast alle Automobilhersteller und deren Zulieferer weltweit liefert.

Die Weiterqualifizierung der Mitarbeiter hat seit jeher einen hohen Stellenwert bei ARaymond. Und der Stellenwert der REFA-Methodenlehre im Unternehmen lässt sich unter anderem daran erkennen, dass es regelmäßig Teilnehmer in die REFA-Ausbildungen des Bezirks Freiburg entsendet und dafür auch seine eigenen Seminarräume zur Verfügung stellt, wie bei der aktuell abgeschlossenen REFA-Technikerausbildung.

Bei der Überreichung der Zeugnisse und Urkunden an die Absolventen war neben den Vorstandsmitgliedern Andreas Pesquera und Rudolf Weller vom Bezirk Freiburg der stellvertretende Produktionsleiter Martin Knobloch anwesend. Alle sprachen den Teilnehmern Anerkennung für ihre Leistung aus, verbunden mit dem Wunsch, dass sie sich im Arbeitskreis Industrial Engineering engagieren mögen.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Andreas Pesquera (REFA), die Absolventen Stefan Vögtlin, Markus Seiler, Dirk Hierholzer und Tobias Wodtke, Rudolf Weller (REFA) und Martin Knobloch (ARaymond).

Zurück

Kontakt aufnehmen

REFA Baden-Württemberg e.V.

Seminarorganisation, Seminarorte
► Region Stuttgart-Ulm
Fritz-Walter-Weg 19, 70372 Stuttgart
Tel.: 0711 900 55 79
Fax: 0711 900 55 81
E-Mail: stuttgart@refa-bw.de

► Region Nord
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
Gebäude 5108, 1. OG, 76646 Bruchsal
Tel.: 07251 929 56 38
Fax: 07251 929 56 40
E-Mail: nord@refa-bw.de

► Region Süd-West
Klostergasse 1, 79295 Sulzburg
Tel.: 07634 6880
Fax: 07634 6828
E-Mail: sued-west@refa-bw.de

Verwaltung
Geschäftsstelle des Landesverbandes
Fritz-Walter-Weg 19, 70372 Stuttgart
Tel.:  0711 88 26 76 04
Fax:  0711 88 26 76 05

E-Mail: kontakt@refa-bw.de